Tagung der Abnahmebeauftragten an der LSTE Eisenhüttenstadt

Tagung der Abnahmebeauftragten des Bundes und der Länder

Vom 22. bis 24. Mai 2017 fand an der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt die jährliche Tagung der Abnahmebeauftragten des Bundes und der Länder statt.

Die Abnahmebeauftragten sind in ihren Ländern für die technische Abnahme von Feuerwehrfahrzeugen zuständig. Dies beinhaltet unter anderem die Prüfung der Einhaltung technischer Vorschriften, Normen und Fördermittelbedingungen.

Die jährliche Tagung dieses Personenkreises dient dem Erfahrungsaustausch, der Diskussion und Interpretation neuer technischer Regeln und Entwicklungen. Diese Tagung zeigt aber auch die vielfältigen Herangehensweisen und Umsetzungskonzepte für den Brand- und Katastrophenschutz im föderalen System.  Da viele der Abnahmebeauftragten ebenfalls an Landesfeuerwehrschulen oder vergleichbaren Einrichtungen angesiedelt sind, ermöglicht solch eine Tagung auch, die gastgebende Dienststelle und das Land etwas genauer vorzustellen.

So fand ein Rundgang auf dem Gelände der LSTE statt, gefolgt von einem Vortrag des Leiters der LSTE. Herr Rudolph hob besonders die deutschlandweite Einmaligkeit von Landesfeuerwehrschule und Technischer Einrichtung hervor. Herr Witthoff, Dezernatsleiter Technik am Dienstort Borkheide, erläuterte kurz die Hauptaufgaben der Technischen Einrichtung.  Exkursionen in das Stahlwerk Eisenhüttenstadt und den Nachbarort Neuzelle rundeten die Tagung kulturell ab.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Tagungsteilnehmern für die angenehmen Diskussionen und freuen uns auf ein Wiedersehen in Hamburg, 2018.

Letzte Aktualisierung: 02.06.2017
Verantwortlich: Maurice Kuhnert