Bewerbungsverfahren

Bewerbungsverfahren zur Einstellung

  • Abgabe eines Antragsschreibens von Athleten an Olympiastützpunkten
  • Votum des jeweiligen Landesfachverbandes mit gegebenenfalls notwendiger Rangfolgeliste
  • Kennlern-Gespräch an der LSTE Eisenhüttenstadt mit den Antragstellern, Erläuterungen zum Berufsbild
  • Abgabe der Bewerbungsunterlagen an den Olympiastützpunkten
  • Übergabe der Einstellungsvorschläge der Olympiastützpunkte an den LSB
  • Mitteilung des Einstellungsvorschlages des LSB an das Ministerium des Innern und für Kommunales und die Olympiastützpunkte
  • Auswahlverfahren an der LSTE unter Beteiligung des Ministerium des Innern und für Kommunales
  • Einstellungsuntersuchung und Beteiligung des Personalrates
  • Ernennung zum Beamten auf Widerruf

Einstellungsvoraussetzungen

  • Berufsbildungsreife, einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss 
  • eine Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Handwerk abgelegt hat oder eine entsprechende förderliche abgeschlossene Berufsausbildung nachweist
  • nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr geeignet
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Nachweis über die Schwimmtauglichkeit
  • 30. Lebensjahr noch nicht vollendet
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren
Letzte Aktualisierung: 01.12.2016