Erstes Seminar „Waldbrandbekämpfung“ erfolgreich durchgeführt

Am 29. August 2019 reisten 19 haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte nach Wünsdorf, um dort am ersten Seminar „Waldbrandbekämpfung“ teilzunehmen. Gespannt verfolgten sie am Interims-Schulstandort der LSTE den Vorträgen von Spezialisten. Der Landeswaldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel, der Teilbereichsleiter Technik des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Peter Ewler sowie Branddirektor Dipl.-Forstwirt Diethelm Witthoff beließen es nicht bei ihren Vorträgen, sondern standen den Teilnehmenden auch zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Schwerpunkte des Seminars waren die Grundlagen des vorbeugenden Waldbrandschutzes, die Gefahren durch Kampfmittel, die Einsatztaktik bei großen Waldbränden sowie die Unterstützung durch die luftgebundene Waldbrandbekämpfung. Die vermittelten Inhalte wurden am zweiten Seminartag in einer Planbesprechung anhand einer fiktiven Waldbrandlage sehr praxisbezogen angewendet.

Die Teilnehmenden zeigten sich zufrieden mit den vermittelten Inhalten, dem Seminarverlauf sowie mit den Bedingungen am Seminarort. Ihre Hinweise werden bei der Vorbereitung und Durchführung der nächsten Seminare einfließen. Ein Kamerateam des rbb begleitete den ersten Seminartag, um eine Reportage darüber zu produzieren.

LandeswaldbrandschutzbeauftragteNeues Fenster: Bild vergrößern  Peter Ewler vom KMBDNeues Fenster: Bild vergrößern SeminarteilnehmerNeues Fenster: Bild vergrößern  GruppenbildNeues Fenster: Bild vergrößern

Letzte Aktualisierung: 03.09.2019
Verantwortlich: Heinz Rudolph