Besuch slowakischer Feuerwehrtechniker

In der Zeit vom 04.11.2019 bis zum 15.11.2019 hatte die LSTE eine Gruppe slowakischer Auszubildender zu Gast. Dabei handelte es sich um sieben Schüler, die ihr Abitur mit einem Abschluss als Feuerwehrtechniker beenden und ein Lehrer, der als Übersetzer für die Verständigung sorgte. Der Besuch ist durch das ERASMUS-Programm der Europäischen Union ermöglicht worden. Ziel war es, die Teilnehmer über die Möglichkeiten und Tätigkeit in Ländern der EU zu informieren.

In den zwei Wochen haben die Gäste an Ausbildungen an der LSTE teilgenommen, die Feuerwehren in Frankfurt/Oder, Eisenhüttenstadt und bei Arcelor Mittal besucht. Dort konnten sie in Werkstätten mitarbeiten und erfuhren viel über die Organisation des Brandschutzes im Land Brandenburg. Ein Besuch des Feuerwehrmuseums in Eisenhüttenstadt und des Plastinarium in Guben standen genauso auf dem Programm wie der Besuch des Klosters in Neuzelle, der Besuch der Regionalleitstelle in Frankfurt/Oder und der Einblick in feuerwehrtechnische Belange am Kleistforum in Frankfurt/Oder. Auch hier erfuhren sie viel Wissenswertes über die Arbeit der Feuerwehr und den Vorbeugenden Brandschutz.

Am Ende fuhren die Teilnehmer mit sehr vielen neuen Eindrücken zum Thema Feuerwehr in ihre Heimat zurück. Zum Abschied bedankten sie sich herzlich und gaben der Hoffnung Ausdruck, dass solche Besuche noch recht häufig stattfinden können.

Neues Fenster: Bild vergrößern ©LSTE Barth

Letzte Aktualisierung: 27.11.2019
Verantwortlich: Andree Wochatz