Vorübergehende Einstellung des Lehrbetriebes an der LSTE durch aktuelle Corona-Lage

Aufgrund der sich ständig aktualisierenden Lageentwicklung zur Coronavirus-Verbreitung in der Bundesrepublik Deutschland und natürlich auch im Land Brandenburg wurde durch das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg entschieden, den Lehrbetrieb der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg ab dem 13. März 2020, 13.00 Uhr vorerst bis auf Weiteres einzustellen.

Sowohl am Dienstort Eisenhüttenstadt als auch am Interimsstandort Wünsdorf werden in diesem Zeitraum alle Lehrgänge und Seminare ausgesetzt bzw. abgesagt. Bereits begonnene Lehrgänge können zu einem späteren Zeitpunkt fortgeführt werden, dabei werden bereits absolvierte Abschnitte angerechnet.

Die vorübergehende Einstellung des Lehrbetriebes ist eine präventive Maßnahme zur Minimierung des Übertragungsrisikos und somit zum Schutz der Einsatzkräfte im Brand- und Katastrophenschutz im Land Brandenburg.

Ich bitte in dieser Situation um Ihr Verständnis und um Weiterleitung dieser Information in Ihren Zuständigkeitsbereichen.

Letzte Aktualisierung: 21.04.2020
Verantwortlich: Heinz Rudolph