Toolbar-Menü

14.11.2022

Elektronische Antragstellung in Verwaltungssoftware PrämEhrG startet

Arbeitsgruppe Prämien und Aufwandersatz
Arbeitsgruppe Prämien und Aufwandersatz

Ab dem 14. November 2022 besteht für die Träger des Brandschutzes und die unteren Katastrophenschutzbehörden des Landes Brandenburg die Möglichkeit, elektronische Anträge für den Zuschuss zum Aufwandersatz, die Medaille für Treue Dienste und die Jubiläumsprämien nach Prämien- und Ehrenzeichengesetz (PrämEhrG) in der webbasierten Verwaltungssoftware PrämEhrG zu stellen, zu unterzeichnen, mitzuzeichnen und an die Bewilligungsbehörde zu übersenden.

Seit Februar 2022 entwickelte ein IT-Dienstleister in Zusammenarbeit mit den Beschäftigten der LSTE diese Software. Vor der Einführung des elektronischen Antragssystems wurde den späteren Nutzern in zahlreichen Videokonferenzen die Handhabung erläutert. Viele Fragen und Unsicherheiten konnten so im Vorfeld beantwortet und aus dem Weg geräumt werden.

Der elektronische Onlineantrag bietet dem Nutzer viele Vorteile.

Speicherfunktion

  • Antrag jederzeit speichern und später vervollständigen oder ändern

Gezielte Antragsführung

  • Der Antrag „denkt“ mit, Überprüfung auf Vollständigkeit
  • erleichterte Antragstellung im Folgejahr

Dokumentenupload

  • benötigte Unterlagen können hochgeladen werden

Übermittlung des Antrags

  • ohne spezielle Software
  • automatisch an den nachfolgenden Akteur

Sachstandauskunft

  • Bearbeitungsstand des Antrags ersichtlich

Einsparung

  • Durchlaufzeiten
  • Druck- und Versandkosten

 

Den Betrieb und die Datensicherung gewährleistet der Zentrale IT-Dienstleister des Landes Brandenburg (ZIT-BB).

    Datum
    14.11.2022
    Datum
    14.11.2022