Toolbar-Menü
Hauptmenü

19.10.2021

Am Bildschirm zum Gruppenführer – geht denn das ?

Start des e-FIII 1/2021 an der LSTE

Das fragen sich wahrscheinlich alle diejenigen, die zum ersten Mal vom „e-F III-Lehrgang im Land Brandenburg“ hören. Offensichtlich hat der Optimismus der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des am 18. Oktober 2021 begonnenen Pilotlehrgangs gegen die natürliche Skepsis gewonnen, sonst wären sie jetzt nicht zur Teilnahme angemeldet. Ja, man kann seinen Gruppenführerlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr ab sofort zumindest teilweise auch online absolvieren.

Ja, man kann seinen Gruppenführerlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr ab sofort zumindest teilweise auch online absolvieren.

Dank eines durch die Hessische Landesfeuerwehrschule entwickelten und in Zusammenarbeit mit der Firma Cornelsen eCademy&inside GmbH entstandenen, innovativen Konzeptes können Interessierte jetzt die erste der sonst üblichen zwei Wochen Präsenzzeit an der Feuerwehrschule in Eisenhüttenstadt gegen eine vierwöchige Online-Phase ersetzen. Das bedeutet, nur je eine An- und Abreise absolvieren zu müssen, nur eine Woche vom Arbeitsplatz und von der Familie getrennt zu sein. Für viele von Ihnen sind das entscheidende Vorteile dieser Variante.

Mancher mag sich fragen, ob denn die Praxis in der Ausbildung nicht zu kurz komme. Hier kann ich beruhigen, das genaue Gegenteil ist der Fall. Die Inhalte der Online-Phase wurden bislang – ebenfalls ganz theoretisch – im Lehrsaal vermittelt. In der durchweg praktisch geprägten Präsenzwoche ist der Anteil an Einsatzübungen nun sogar noch etwas höher als bei der klassischen Version, die natürlich nach wie vor im Programm bleibt. Für welche der beiden Wege man sich auch entscheidet: Beide entsprechen voll und ganz der Feuerwehrdienstvorschrift 2 und sind demzufolge im gesamten Bundesgebiet anerkannt.

Mit dem „e-F III“ ist eine Möglichkeit hinzugekommen, den durch die Corona-Pandemie entstandenen Ausbildungsstau zunächst abzumildern und später sogar vollständig abzubauen. Möglich wurde das vor allem dank der Mitwirkung der einzelnen Akteure:

  • - Das Land Brandenburg, das unkompliziert die finanziellen Mittel bereitstellt,
  • - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LSTE und der Firma Cornelsen eCademy&inside GmbH, die mit großem Engagement an der Umsetzung des Konzeptes arbeiten und natürlich
  • - die Feuerwehren im Land Brandenburg, die mit großem Vertrauensvorschuss dieses innovative Angebot der LSTE in Anspruch nehmen.

Ich sage allen Genannten herzlich DANKE und wünsche recht viel Erfolg mit dem Lehrgang „e-F III“.

Ihr

Heinz Rudolph

Leiter der LSTE

Datum
19.10.2021
Datum
19.10.2021